Dr. Nils Schmidt-Ahrendts

Partner

Dr. Schmidt-Ahrendts ist vorrangig als Schiedsrichter und Parteivertreter in nationalen und internationalen Schiedsverfahren tätig.

Hierbei hat er Verfahren nach verschiedensten institutionellen und ad-hoc Schiedsordnungen geführt (ICC, LCIA, SCC, VIAC, DIA, FAI, SCAI und DIS) sowie eine Vielzahl verschiedener Rechtsordnungen angewandt (Bosnien Herzegowina, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Italien, Katar, Mazedonien, Mexiko, Niederlande, Österreich, Serbien, Schweiz, Schweden und Türkei).

Zudem vertritt Dr. Schmidt-Ahrendts seine Mandanten in staatlichen Verfahren vor deutschen Gerichten mit einem besonderen Fokus auf Kartellschadensersatzverfahren sowie Verfahren zur Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche und Urteile.

Schließlich vertritt Dr. Schmidt-Ahrendts seine Mandanten häufig auch in DAB, Mediations- und anderen ADR Verfahren mit einem Schwerpunkt im Bereich Anlagen- und Maschinenbau sowie erneuerbare Energien (v.a. Offshore Windparks).

Seine Industrieschwerpunkte liegen hierbei in den Bereichen Automotiv, Anlagen- und Maschinenbau, (erneuerbare und fossile) Energie, internationaler Handel, Infrastruktur und Transport sowie Joint Ventures und Post-M&A.

Dr. Schmidt-Ahrendts hat im UN-Kaufrecht (CISG) promoviert und ist Lehrbeauftragter für das internationale Schiedsverfahrensrecht an der Humboldt Universität zu Berlin und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er referiert regelmäßig auf internationalen Konferenzen und ist Autor vieler Veröffentlichungen.

Dr. Schmidt-Ahrendts spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Schiedsrichtertätigkeit
Vorsitzender, Einzelschiedsrichter und parteibenannter Schiedsrichter in über 30 nationalen und internationalen Schiedsverfahren (ICC, Swiss Rules, VIAC, DIS, DIA, FAI und ad hoc)

Parteivertretung in Schiedsverfahren
Vertretung deutscher und ausländischer Unternehmen in nationalen und internationalen Schiedsverfahren (ICC, LCIA, SCC und DIS).

Parteivertretung in Prozessen
Vertretung deutscher und ausländischer Unternehmen vor deutschen Gerichten (v.a. Vollstreckung von Schiedssprüchen und Kartellschadensersatzverfahren)

Co-Counsel und Gutachter
Co-Counsel und Gutachter-Tätigkeit für deutsche und ausländische Kanzleien

  • Internationaler Handel, Anlagen- und Maschinenbau, Energie (v.a. On- und Offshore Windenergie), Infrastruktur und Transport sowie Post-M&A
  • Internationales Vertragsrecht, Handelsrecht- und Gesellschaftsrecht, Kaufrecht (u.a. UN-Kaufrecht), privates Baurecht, Energierecht, Transport- und Vertriebsrecht und Kartellrecht
  • Internationales Privatrecht, Internationales Zivilprozessrecht und Rechtsvergleichung
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • „Nils Schmidt-Ahrendts is an ‚outstanding‘ and ‚prominent‘ lawyer who sources particularly commend thanks to his ‚pragmatic and efficient approach‘.“
    Who’s Who Legal
  • „Nils Schmidt-Ahrendts ‚is going to be a big big star, he is incredibly good‘.“
    Who's Who Legal
  • „Nils Schmidt-Ahrendts is a ‚Who’s Who Legal Thought Leader – Germany 2020‘.“
    Who’s Who Legal
  • „Nils Schmidt-Ahrendts is ‚a class act who is very business-oriented and very strategic‘ and ‚a very smart and well-prepared arbitrator‘“
    Who’s Who Legal
  • „Nils Schmidt-Ahrendts is ‚a big star‘ in the German market, commended by international peers for his top-tier work as arbitrator.“
    Who’s Who Legal
  • „Nils Schmidt-Ahrendts [ist ein] ‚extrem gute[r] Jurist[...]‘.“
    The Legal 500
  • „2015 nannte Prof. Dr. Klaus Sachs (CMS Hasche Sigle) Dr. Nils Schmidt-Ahrendts ‚einen der vielversprechendsten jungen deutschen Schiedsrechtler‘.“
    Global Arbitration Review
  • „Dr. Nils Schmidt-Ahrendts [ist der] Shootingstar der Schiedsgerichtsbarkeit.“; „[ist] engagiert, gibt auch in eher hoffnungslosen Fällen nicht auf.“
    JUVE
  • Seit 2011
    Rechtsanwalt bei HANEFELD, Hamburg
  • 2009 - 2011
    Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle, München
  • 2007 - 2009
    Referendariat mit Stationen beim Internationalen Schiedsgerichtshof der ICC in Paris, Hengeler Mueller in Berlin und der Deutschen Botschaft in Kambodscha
  • 2005 - 2007
    Promotion zum Dr. iur. und Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ausländisches und Internationales Privatrecht, Universität Freiburg
  • 1999 - 2005
    Universität Freiburg und Université Grenoble, Frankreich
  • Lehrbeauftragter für internationales Schiedsverfahrensrecht und UN-Kaufrecht an der Humboldt-Universität Berlin und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Mitbegründer des International Dispute Resolution Master Programms der Humboldt-Universität Berlin
DatumEventVortragStadtLand
2020SCAI Innovation ConferenceFast and FuriousZürichSchweiz
2019DIS40 eventReform des deutschen SchiedsverfahrensrechtBerlinDeutschland
2017Universität KonstanzThe right place of arbitration in the case of BREXITKonstanzDeutschland
2017ICC YAF eventEnergy DisputesDüsseldorfDeutschland
2017ICC YAF eventThe impact of the energy revolution in Germany on electricity supply contractsDüsseldorfDeutschland
2016Unconscious Bias & NegotiationMinimizing unconscious bias - a checklist for arbitratorsWienÖsterreich
2016ICC YAF eventRoundtable moderator at the Co-Chairs’ CircleHelsinkiFinnland
2016ICC YAF eventArbitrating East-West Disputes in the Time of SanctionsHelsinkiFinnland
2016"YIAG meets Vis" event during the Vis MootDocument productionWienÖsterreich
2016Hanover PreMoot ConferenceDamages under the CISGHannoverDeutschland
2015Kiev Arbitration DaysArbitral activism v impartialityKiewUkraine
2015LCIA/YIAG - Tylney HallN.N.LondonVereinigtes Königreich
2015ICC YAF eventIndependence and impartiality – the new IBA GuidelinesKopenhagenDänemark
2015ICC YAF eventEmergency arbitrators – success stories and challengesKölnDeutschland
2015ICC YAF eventChallenges for a new generation of arbitratorsFrankfurt am MainDeutschland
2014YAAP roundtableInternational ArbitrationWienÖsterreich
2014ICC YAF conferenceThe future of investment arbitrationHamburgDeutschland
2014YIAG conferenceCounsel ethics in international arbitrationIstanbulTürkei
2014ICC YAF Regional conferenceParticipation in the Europe Hall DebateRomItalien
2013European Business SchoolInternational Sales LawWiesbadenDeutschland
2013Baltic Arbitration Days 2013Arbitration and Project FinanceRigaLettland
2013ASA Below 40 conferenceManaging the process: notice of the proceedings, appointing the tribunal, non-­payment of advances, fixing the procedure, managing the hearingGenfSchweiz
2013ICC Austria SeminarGerman law in international contractsWienÖsterreich
2013ICC YAF conferenceThe CISG in ArbitrationParisFrankreich
2013"Evidence in Arbitration" conferenceGroups of Experts: A New Approach to Expert EvidenceWarschauPolen
2012International conferences in Wellington and AucklandBridging the divide between party-appointed and tribunal-appointed expertsAucklandNeuseeland
2012International conference organized by the ICC YAFN.N.BerlinDeutschland
2012DIS40 eventSports ArbitrationBerlinDeutschland
2012N.N.Integration of Technologies in Legal MattersDüsseldorfDeutschland
2012In-house seminarThe CISG - a good choice for buyersKölnDeutschland
2012ICC Austria seminarWorkshop on "German law as an alternative in international contracts"WienÖsterreich
2012International conference on sports arbitrationSports Arbitration in Germany - The Rules and Practice of the DIS Court of Arbitration for SportsWarschauPolen
JahrPublikationFundstelle
2020Kommentar der Art. 25-27 und 71-73 CISGBeck Online Großkommentar
2020Die Feinjustierungen des BGH zu den Folgen der Verletzung von Offenlegungspflichten im Aufhebungs- und VollstreckbarerklärungsverfahrenSchiedsVZ 2020, S. 35 ff.
2019Kommentar der Art. 74-77 CISG (auf Englisch)Brunner/Gottlieb (Hrsg.), Commentary on the UN Sales Law (CISG)
2019Country Report: GermanyWeigand/Baumann (Hrsg.), Practitioners Handbook on International Commercial Arbitration, 3. Aufl.
2019The Consequences of the Non-Disclosure of Conflict of Interest on the Enforceability of Awards: The German StanceKluwer Arbitration Blog
2018The "Right" Place of Arbitration: How Germany Might Profit from BrexitSchiedsVZ 2018, S. 281 ff.
2015Enforcement of international arbitral awards in GermanyPractice Note for LexisPSL
2014Kommentar der Art. 74-77 UN-KaufrechtBrunner (Hrsg.), UN-Kaufrecht - CISG, 2. Aufl.
2013Kommentar der Art. 7-10 und 21 ICC-SchONedden/Herzberg (Hrsg.), Praxiskommentar ICC-SchO und DIS-SchO
2013Kommentar der §§ 13 und 23 DIS-SchONedden/Herzberg (Hrsg.), Praxiskommentar ICC-SchO und DIS-SchO
2012Expert Teaming - Bridging the Divide Between Party-Appointed and Tribunal-Appointed ExpertsWellington Law Review 2012, S. 653 ff.
2011Anwendbares Recht bei Schiedsverfahren mit Sitz in Deutschland (zusammen mit Dr. Philipp Höttler)SchiedsVZ 2011, S. 267 ff.
2010Expert evidence under the 2010 IBA Rules (zusammen mit Dr. Klaus Sachs)International Arbitration Law Review 2010, S. 216 ff.
2010Settlement Efforts in Arbitration (zusammen mit Dr. Klaus Sachs)Revista de Arbitragem e Mediação 2010, S. 161 ff.
2010Diverging concepts of the Principle of Competence-Competence (zusammen mit Dr. Klaus Sachs)New Developments in International Commercial Arbitration 2010, S. 1 ff.
2010Protocol on Expert Training: A New Approach to Expert Evidence (zusammen mit Dr. Klaus Sachs)ICCA Congress Series 2010, S. 135 ff.
2010Einführung in das SchiedsverfahrensrechtJURA 2010, S. 520 ff.
2007Das Verhältnis von Erfüllung, Schadensersatz und Vertragsaufhebung im UN-Kaufrecht (Dissertation)Mohr Siebeck
2006Der Ersatz "frustrierter Aufwendungen" im UN-KaufrechtIHR 2006, S. 67 ff.
  • ICC Commission on Arbitration and ADR
  • ICC Commission's Task Force on "Maximizing the Probative Value of Witness Evidence"
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS)
  • Swiss Arbitration Association (ASA)
  • Hamburg Arbitration Circle (HAC)
  • Ehemaliger Regionalkoordinator Europa & Russland ICC Young Arbitrators Forum (YAF)
  • Ehemaliger Regionalkoordinator Europa LCIA Young International Arbitration Group (YIAG)